Tagesillustration

Facebook twitter twitter

Weniger Blindenmarkierungen führen zu mehr Durchblick?

18.01.2016 von Fabienne Iten   Facebook Twitter Mail

Angeblich wurden am neuen Durchgangsbahnhof in Zürich zu viele Blindenmarkierungen an den Perrons angebracht, was die Sehenden irritieren könnte. Das Bundesamtes für Verkehr möchte sie daher gänzlich entfernen lassen, was vielen unverständlich ist, da die weissen Markierungen auch für Sehende von grosser Bedeutung sind. Sie zeigen nämlich den Gefahrenbereich an, der nach den Linien am Ende des Perrons besteht. Verschiedene Blindenorganisationen sind über diese Nachricht empört und legten Beschwerde ein, da die Entscheidung gegen das Diskriminierungsgesetz verstossen soll.

skiss_Tagesillustration_180116

SKISS GmbH
Emmenweidstr. 58
6020 Emmenbrücke

T 041 250 75 80
F 041 250 75 82
E info@skiss.ch