News

Facebook twitter twitter

Es gab viel zu bestaunen beim Besuch bei BuBu

03.05.2011 von Heidi Zurbuchen   Facebook Twitter Mail

Im Rahmen meiner Ausbildung «CAS Buchgestaltung», und zusammen mit Absolventen der CAP-Fotoschule, konnten wir am Freitag 29. April 2011 die Buchbinderei Burkhardt in Mönchaltdorf besichtigen. Die Buchbinderei «BuBu» ist der kompetente Partner für industrielle und handwerkliche Buchbindereiprodukte. In einer spannenden Führung erhielten wir Einblick in die verschiedenen Bereiche der Buchproduktion.

Ein wichtiger Teil ist die industrielle Buchfertigung, wo wir die Prozesse vom Zuschneiden, über das Falzen, Zusammentragen, Heften, Kleben, Trocknen, Pressen bis zum Verschweissen verfolgen konnten. Obwohl der grösste Teil der Arbeit maschinell erledigt wird, ist zwischendurch immer wieder Handarbeit gefragt. Sei es zum Stanzen der Umschläge, zum Ausrüsten bei Spezialausführungen oder natürlich zur Qualitätskontrolle. 1500 Bücher können hier in einer Stunde verarbeitet werden.

Wir erfahren, dass Flattermarken zur visuellen Kontrolle beim Zusammentragen der Bögen benötigt werden, dass als Vorsatzpapiere immer Naturpapiere verwendet werden sollten, um Reissfestigkeit zu gewährleisten, und dass der Abfall beim Schneiden uns irgendwann vielleicht wieder in Form von Haushaltpapier begegnen wird. Die zu Ballen zusammengepressten Papierschnipsel sehen wir später im Keller stehen, wo sie fast eher wie eine Kunstinstallation als wie Abfall wirken.

In der Handbuchbinderei können wir die Möglichkeiten und Materialen der handgefertigten Buchproduktionen bestaunen. Seien es wertvolle Faksimile-Produktionen, übergrosse Formate aus der industriellen Produktion oder Einzelanfertigungen nach Spezialwünschen, fast alles scheint möglich.

Ein drittes Standbein ist die digitale Buchproduktion (www.bookfactory.ch). Der ganze administrative Prozess läuft hier vollautomatisch, die Produktion zu einem grossen Teil ebenfalls, und doch wird zwischendurch immer wieder auf die menschliche Arbeitskraft zurückgegriffen.

Alles in allem war es ein sehr interessanter und lehrreicher Ausflug, der uns einen für uns wichtigen Teil unserer Arbeit wieder etwas näher gebracht hat.

 

SKISS GmbH
Emmenweidstr. 58
6020 Emmenbrücke

T 041 250 75 80
F 041 250 75 82
E info@skiss.ch